Foto Haus 16574 Häuserspuren ...
Die Häuser in Hann. Mündens Kernstadt
und ihre Bewohner seit 1730
Startseite

Bewohner
Eigentümer
Häuser
  1820
  1902
  2009
Bilder
Brunnen
Sterbefälle
Trauungen

Danksagung
Impressum


Aktuell Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße
Flurstück:
Bild Haus der Jugend Burgstraße 03 - 07
Ehemalige Adressen
1730 Haus-Nr. 117
1820 Haus-Nr. 116
1902 Schulstraße keine Nr.
Hausbeschreibung
Bauzeit 1901 abgerissen, 1903 zum Bau der Schule verwendet.
Äußere Merkmale Alte Wetterfahne beim Abriss verlorengegangen (Fischer)


Historie des Hauses Nr. 116 (1820)
JahrBeschreibung
1730 Brauhaus auf der Burgstraße
1820 Brauhaus in der Burgstraße
1856 Brauhaus an der Burgstraße
1867 Wohnhaus, 2stöckig, 6 Stuben, 3 Kammern, 1 Küche, 1 Keller; Hintergebäude 1stöckig; Stallung
1895 Wohnhaus mit Hinterhaus
359 qm Wohnfläche
1903 Zum Schulbau mit Nr 72 verwendet


Daten für die Ahnenforschung

Eigentümer (vergl. Blume S. 53)
JahrEigentümerBeruf
1730 Bötticher, Joachim Henrich Witwe
1770 Reusch, Friedrich Heinrich Senator, Bürgermeister
1796 Richter, Johann Daniel Cantor
1798 Retzmann, Johann Georg
1804 Büchner, Christian Frucht-, Wein-, Bremer Handlung Faktorei, Wirtschaft
1810 Reichard, Moritz Kaufmann
1820 Reichard, Heinrich Moritz Kaufmann
1827 Schmersahl, Franz Friedrich August
1839 Schmersahl, Catharina Magdalena geb. Reusch
1856 Schmersahl, Auguste geb. Reusch
1867 Schmersahl, Auguste Wwe
1871 Henkel, Gustav Kaufmann
1895 Henkel, Karl Gustav
1900 Beller, Karl Friedrich gen. Albert Kaufmann
1903 Stadtgemeinde


Bewohner
JahrBewohnerBerufAlter
1858 Haas, Wilhelm Dr. med 54
Haas Ehefrau 50
Schmersal, Auguste Witwe 59
Weiland, Brodiene Dienstmagd bei Dr. Haas 30
1864 Bertheim Dienstmagd bei Dr. Haas 36
Haas, Dr. Wilhelm Dr. med 60
Haas Ehefrau 56
Schmersahl Witwe ohne Gewerbe 65
1887 Beller, Gustav
Henckel, Gustav